Hey Stranger!

This one is in German – I hope that it is okay with you! If not… I can translate it, if you want me to. Just give me a hint.

Heute also einmal ein Artikel auf Deutsch. Es geht um ein Thema, das mir sehr am Herzen liegt. 

Ein Herzensthema – das Heiraten.  

Hochzeiten sind heutzutage wirklich ein teures Spektakulum. Es gibt nicht entweder oder – sondern nur alles oder nichts. Über das Thema Geld wird in Bezug auf Hochzeiten schon gar nicht gesprochen – außer, wenn es darum geht einen günstigen Kredit aufzunehmen. Als mein Mann und ich im Oktober 2019 geheiratet haben, merkte ich, dass mir bei der Planung das Thema nirgends begegnete:  Informationen über Geld und heiraten ohne auf die persönlichen Must-Haves zu verzichten sind auf dem Hochzeitsmarkt eher weniger zu finden. Es wurde zu einem Thema, für das ich mich so sehr begeistern konnte, dass ich beschloss mich höchst persönlich um Aufklärung zu kümmern. 

Daraufhin informierte ich mich eingehend damit, wie man DIE persönliche Traumhochzeit feiern kann, ohne sein hart erarbeitetes und erspartes Geld auf einen Schlag aus dem Fenster zu werfen. Natürlich war und ist mir bewusst, dass ich mit dem Thema „Sparen und Heiraten“ nicht unbedingt nur auf offene Ohren treffe. Geld ist (leider!) weiterhin ein Tabu-Thema – und bei so etwas Romantischem, wie einer Hochzeit, hat es oftmals absolut nichts zu suchen.

Der Meinung bin ich nicht. Ich möchte, dass alle Paare ihre persönliche Traumhochzeit feiern können, aber sich eben nicht dafür verschulden oder die Gemeinschaftskasse bis aufs Letzte plündern müssen.

Daher habe ich einen kleinen Ratgeber geschrieben, in dem ich alle meine Erfahrungen rund um das Thema Traumhochzeit im eigenen Budget eingebracht habe.

(Un)Bezahlbare Traumhochzeit: Ratgeber für die sparsamen Hochzeitsplaner.

In diesem Ratgeber geht es insbesondere um Priorisierung von all den Dingen, die Ihr für Eure Hochzeit plant. Denn eine sparsame Hochzeit kann ebenso eine wahre Traumhochzeit sein, wie jede andere auch.

Es geht nicht um Verzicht!

Das ist mir ganz wichtig. Es geht darum, mit einem realistischen Budget zu planen, oder auch noch auf ein bestimmtes Budget zu sparen, um dann die Dinge zu machen, die man wirklich machen möchte. Wenn Euch also die vier-stöckige Hochzeitstorte superwichtig ist, dann sollt Ihr diese einplanen können. Wenn Euch dafür eine Cocktailbar nicht so wichtig ist, dann lasst diese weg (oder bietet nur zwei günstige Cocktails an).  

Es ist mir ein besonderes Anliegen, dass Paare sich gemeinsam mit dem Thema Finanzen und Hochzeiten auseinandersetzen. Oftmals hat eine Partnerin oder ein Partner das Gefühl auf der finanziellen Seite zu stehen und der/die andere steht auf der inhaltlichen Planungsseite. Dazu beschreibe ich in meinem Ratgeber als grundlegenden Schritt tatsächlich erst einmal über Geld zu sprechen. Was nützt es denn, wenn die/der Eine deutlich weniger investieren kann und/oder will als die/der Andere? Das sind wirklich Fragen, die auch grundsätzlich in Beziehungen oftmals zu Streit führen. Der eine hat mehr, der andere kauft mehr, der nächste will mehr! Eigentlich geht es hier fast um Prinzipien, die vor der Hochzeit einmal besprochen werden müssen. Und hier gilt es ehrlich zu sein.

„Ich möchte keine 10.000 € für einen Tag ausgeben!“
Ein Satz, der einem viel Ärger ersparen kann.

Ihr müsste das Buch nicht kaufen. Aber es würde mich freuen, wenn Ihr bei Eurer Hochzeitsplanung auf Euer Budget achtet. Wenn Ihr Euch nicht mit Eurer Partnerin / Eurem Partner über finanzielle Themen streitet. Wenn Ihr der Hochzeitsindustrie nicht verfallt und Euch NICHT VERSCHULDEN müsst. Falls Ihr noch weitere Tipps und Tricks habt, oder Erfahrungen, mit denen Ihr auf Eurer Hochzeit  oder Feier im sparsamen Sinne glänzen konntet, dann schreibt mir gerne. Vielleicht gibt es ja eine zweite Auflage, die dann vielleicht auch über das Thema Hochzeiten hinausgeht.

Mein kleines Werk zu dem Thema findet Ihr unter dem folgenden Link: https://amzn.to/2Ve41nw

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und #stayOHsome

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.