Seite wählen

Teilzeit

Ausreißer:in

 Wer bin ich?

Hast Du Dir diese Frage auch schon öfters gestellt? Wer ist man eigentlich wirklich, wenn es all diese äußeren Umstände nicht gäbe? Musiker:innen versteckt hinter einem 9-5-Schreibtisch-Job? Backpacker, getarnt als Anwältinnen und Anwälte? Autorinnen und Autoren, die von Hauptberuf Eltern sind? Kennen wir uns eigentlich wirklich jemals selbst? Oder sind wir das Ergebnis der Umstände in denen wir aufwachsen und leben? Und wie gegeben sind diese Umstände eigentlich wirklich?

Dies sind alles Fragen, die mich in den letzten Jahren begleitet haben. Wir leben in einer Welt, die unglaublich groß ist und so viel zu entdecken bietet. Trotzdem überkam mich irgendwann das Gefühl, dass genau diese Welt immer kleiner wurde. Plötzlich war es nur noch ich – auf dem Weg zur Arbeit. Zum Supermarkt. Zurück in die Wohnung. Kochen. Essen. Fernsehen. Lesen. Schlafen. Aufstehen. Zur Arbeit… Die Welt schrumpfte und ich bewegte mich in meinem ganz eigenen Mikro-Kosmos. Die Menschen um mich herum – kannten sie mich überhaupt? Also so, wie ich wirklich bin. Geht es allen anderen Menschen genau so? Kenne ich mich überhaupt selbst? Wer wäre ich, ohne diese ganzen selbst auferlegten Verpflichtungen?

Und als die Wände in so einem Moment immer näher kamen und ich Angst hatte, dass mir die Luft ausgeht, kam mir ein wunderbarer Gedanke:

Du bist frei. Atme einfach einmal tief ein und geh los.

Eine Riesenlast fiel von meinen Schultern. Ich hatte das Gefühl, mich endlich wieder bewegen zu können. Und in meinem Kopf bildete sich eine Idee: Ich wollte Ausreißen. Einfach mal weg aus meinem Leben. Einfach loslaufen und schauen, wohin es mich trägt. Gesagt, getan. Ich sprach mit meinem Arbeitgeber. Tatsächlich hatte ich die Möglichkeit meinen Urlaub gesammelt zu nehmen und plante auch sofort eine längere Auszeit. Ich buchte mit einen Flug nach Kanada und begann mit der Planung.

Ausreißen in Teilzeit.

Die Idee wurde immer größer in mir. Ich sprach mit Freundinnen und Freunden und stellte fest: egal, in welcher Lebenssituation: mit Kindern, ohne Kinder, in Festanstellung, in Vollzeit, Teilzeit, in kreativen Jobs, in nicht-(ganz-so) kreativen Jobs – vielen dieser Menschen ging es ähnlich. Das Gefühl des Festsitzens. Angekommen zu sein, obwohl man doch noch so viel vorhat. Genau für diese Menschen ist das Ausreißen in Teilzeit gedacht. Alles, was Ihr braucht ist ein Traum – egal, ob groß oder ganz klein – ein kleines finanzielles Polster, das Ihr Euch nur für diesen Traum aufbaut, und die Kraft ein paar Gespräche mit Euren Lieben und Euren Arbeitgebern zu führen. Und dann kann es losgehen. Einfach so. Nur Mut. #stayOHsome

Wie wird man Teilzeit-Ausreißer:in?

Hey Fremde:r, die Entscheidung ist also gefallen. Ich werde hier abhauen. Für zwei Monate. Auch, wenn ich nicht weiß, wie die Corona-Situation im nächsten Jahr so wird… ich bin sehr zuversichtlich, was meine Reise angeht. Heute habe ich mir einen neuen Reisepass...

mehr lesen

OH Canada: OHsome OHbroad

Hey Fremde:r, Jetzt wird es ernst. Ich habe es tatsächlich getan. Ich habe einen Flug nach Kanada gebucht. Zwei Monate ganz allein in einem Land weit, weit weg. Warum alleine reisen? In dieser komischen Corona-Zeit hatte ich das Gefühl, dass mein Leben irgendwie so...

mehr lesen

Say Cheese – kleine Ausreißer aus dem Alltag

Hey Fremde:r, Was hat Käse mit Ausreißen zu tun? Nun ja… für mich so ziemlich alles. Aber um das zu verstehen müssen wir erst einmal eine Reise in meine Vergangenheit machen. Ich hatte mich irgendwie festgefahren. In einem Job, der tendenziell cool war, leider aber...

mehr lesen

OHsome – Ich muss hier raus

Hey Fremde:r, mein Name ist Ini und ich bin Teilzeit Ausreißer:in. Wie es dazu kam? Das ist irgendwie eine längere Geschichte. In dem Abschnitt „ABOUT“ kannst Du den allgemeinen Teil meiner bisherigen Lebensgeschichte finden. In diesem Artikel soll es aber im...

mehr lesen

Work With Me